Home Mutter Rezepte

Spargel Flammkuchen Spargel mehl

Spargel Flammkuchen Spargel mehl

Material für die Herstellung von Spargel
300 gr. frischer Spargel
1 Esslöffel Salz
Für Hollandez Spargelsauce
Das Eigelb von 2 großen Eiern
Bis zu 100 Gramm Butter
1 Esslöffel Zitronensaft oder 1 Teelöffel Essig
2 Esslöffel kaltes Wasser oder 1 Eiswürfel
Etwa einen halben Teelöffel Salz
Zum Servieren: Ein halber Teelöffel schwarzer Pfeffer
Wie wird Spargel hergestellt? Zubereitung von Spargelrezept und holländischer Sauce
Lassen Sie uns die Schalen an den Stielen des Spargels ziehen, die besonders dick sind, und sie schälen.

Lassen Sie uns das Wasser kochen und unser Salz setzen8.

Lassen Sie uns den Spargel 6-8 Minuten vertikal kochen, so dass die dicken Teile des Spargels unten sind.

Lassen Sie uns den gekochten Spargel in kaltes oder Eiswasser legen und warten. Lassen Sie uns den Spargel schockieren, damit er nicht seinen Nährwert und seine Vitamine verliert.

Spargelsauce zubereiten, dh Hollandez-Sauce; Lassen Sie uns Wasser in einem tiefen Topf erhitzen. Weil wir das brauchen, um das Eigelb in einem Wasserbad zu kochen.

Lassen Sie uns die Butter in einen kleinen Topf geben und bei schwacher Hitze schmelzen, wobei darauf zu achten ist, dass das Öl nicht verbrannt wird.

Reinigen wir die weißen Partikel der Butter, die wir geschmolzen haben, um Spargelsauce, dh Hollandez-Sauce, mit einem Löffel herzustellen, und geben Sie sie in eine separate Schüssel, damit sie später nicht verwendet werden.

Um Spargelsauce, auch Hollandez-Sauce genannt, zuzubereiten, lassen wir die Butter, die wir schmelzen, durch ein Sieb schmelzen und warm halten.

Um Spargelsauce zuzubereiten, geben Sie das Eigelb in eine separate Schüssel mit 1 Esslöffel Zitronensaft oder 1 Teelöffel Essig und 2 Esslöffel kaltem Wasser oder 1 Eiswürfel.

Mischen wir das Eigelb in einer Glasschüssel mit einer Temperatur von ca. 50 Grad mit einem Mixer oder einem Schneebesen in die gleiche Richtung.

Stellen wir die Glasschüssel mit einer Temperatur von etwa 50 Grad in den Topf auf das Wasser, dh setzen wir den Schneebesen hier fort und halten die Temperatur konstant bei höchstens 50 Grad.

Die Temperatur der Schüssel sollte 50 Grad nicht überschreiten, damit sich das Eigelb nicht vollständig verfestigt. Nehmen wir aus diesem Grund die Glasschüssel zwischendurch aus dem Topf und versuchen, den Wärmehaushalt aufrechtzuerhalten. Nach 2-3 Minuten, wenn das Eigelb cremig wird, nehmen wir die Schüssel auf die Küchentheke.

Warten wir kurz, bis sich die Glasschale erwärmt hat.

Dann schmelzen wir die Butter, die wir auf einer Seite behalten, ohne sie zu verbrennen, fügen sie dem Eigelb hinzu, indem wir sie vorsichtig wie eine Schnur einschenken, und setzen den Mischvorgang ohne Unterbrechung fort.

Wenn sich die Sauce buchstäblich in eine fein strukturierte Creme verwandelt, fügen Sie das Salz hinzu und mischen Sie es noch einmal.

Nehmen wir den Spargel, den wir nach dem Kochen geschockt haben, auf den Servierteller und gießen die Spargelsauce oder Hollandez-Sauce darauf, fügen den schwarzen Pfeffer hinzu und servieren ohne zu warten.

Guten Appetit


Alternative Servicevorschläge

Nachdem wir den gekochten Spargel geschockt haben, können wir ihn für kurze Zeit in Olivenöl mit Gewürzen anbraten und auf den Servierteller legen. Sie können die Fisch-, Gemüse- und Eierrezepte Ihrer Wahl servieren.
Guten Appetit
Einige Tipps zur Herstellung von Spargel
Bei der Auswahl von Spargel; Wählen wir Spargel mit zerbrechlicher Struktur, zarter, glänzender und feuchter Textur. Legen Sie die Enden des Spargels mit einem harten Rand senkrecht in den Topf, damit er das Wasser nicht berührt, und kochen Sie ihn, indem Sie den Deckel weiter schließen. Wir können dünnen Spargel kochen, ohne ihn zu schälen. Achten Sie auch darauf, die Butter nicht zu verbrennen.

Bildquelle

Quelle

 

Wir verwenden Cookies, um unser Angebot für Sie zu verbessern. Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer
Datenschutzerklärung. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie diese Bedingungen.

 

grafiksaati.com[at]gmail.com  |  Privatsphäre